„Warum sind so viele Atheisten bloss solche Arschlöcher?“

Unterhält man sich über den Atheismus, so wird immer recht schnell mal das Bedauern geäussert, dass Atheisten leider oft unsympatische Personen seien. Man würde hier zwar lieber „Arschlöcher“ sagen, doch damit würde der Vorsprung der eigenen Liebenswürdigkeit leider etwas drunter leiden.
Dieser generelle Vorwurf ist insofern ziemlich verstörend, als dass man diesen der unsympatischen Tendenz anderer „Religionen“ entgegen stellt, Sachen und Menschen in die Luft zu jagen.
So nach dem Motto: Wer ohne Makel ist, werfe den ersten Stein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.