Magisches Feuer

Der Zauber der Zaubererwelt von Harry Potter lebt mitunter auch von diesem rustikal romantischen Flair, in dem mit Holzöfen und offenen Kaminen geheizt und im Schein von Kerzen und Gaslaternen gelesen wird. Wir amüsieren uns köstlich darüber, wenn Arthur Weasly fasziniert die Wunder der modernen Technik studiert und die kausale Verknüpfung von Schalter und Licht entdeckt.
Meines Wissens sind in der Zaubererwelt elektrische Geräte genauso wenig verbreitet wie Streichhölzer. Da frage ich mich natürlich, wie es dann um die CO2-Bilanz der Zauberer steht? Und ob das Kyoto-Protokoll vom Zaubereiministerium ratifiziert wurde?
Ich weiss nicht, ob auch magisches Feuer CO2 produziert – ich vermute mal schon -, doch kann man zumindest Wendeline der Ulkigen zum Vorwurf machen, etwas gar verschwenderisch mit dem Treibgas umgegangen ist, als sie sich seinerzeit im Mittelalter einen Spass draus gemacht hat in verschiedenen Verkleidungen 47-mal auf dem Scheiterhaufen verbrannt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.