Die Kosten des Lockdown

Pro Woche kostet uns der Lockdown angeblich rund 1.2 Milliarden Franken.
Das sind bei einer Sechstagewoche 200 Millionen Franken pro Arbeitstag.

Kostet uns demzufolge der Sonntag 52 * 200 Millionen = 10.4 Milliarden Franken im Jahr?

Oder anders: Wenn uns die COVID-19-Pandemie 35 Milliarden Franken zu stehen kommt, dann könnten wir doch für vier Jahre einfach auf den Sonntag verzichten und wir hätten alles locker wieder drin. (Klar, den Sonntag als Ruhetag zu streichen bringt nicht nur mehr Produktivität, es senkt diese wohl auch aufgrund einer schlechteren Work-Life-Balance, aber ja wohl kaum soviel, dass man gleich oder gar weniger produktiv würde als mit freiem Sonntag, oder? Andernfalls bestünde ja die Möglichkeit, dass die Fünftagewoche zu viel ist und man die Arbeitszeit so lange reduzieren müsste, bis man während der Arbeit nur noch arbeitet – ihr versteht schon was ich meine, oder?)

Seltsam, dass das noch niemand vorgeschlagen hat, der sich so Sorgen um unsere Wirtschaft macht…
Ich meine, wenn man so verzweifelt ist, dass man bereit ist Tote in Kauf zu nehmen, dann opfert man doch vorher noch ein paar Wochenenden, oder?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.