Biblische Prophetien

Wenn man sich mit fundamentalistischen Christen über die Verlässlichkeit der Bibel unterhält, kommen die Prophetien so sicher zur Sprache wie das Amen in der Kirche. Auch der angehende Zeuge Jehowas  Schmidt ‏@Witschi1982 konnte sich der Versuchung nicht erwehren.

Also, Schmidt, inwiefern haben Prophezeiungen irgendeine Beweiskraft für irgendetwas?

  1. Wenn sich tatsächlich Prophezeiungen aus der Bibel erfüllt haben, was beweist das?
  2. Wie viele dürfen falsch sein, damit es gerade noch als Beweis gilt?
  3. Welche Prophezeiungen haben sich denn erfüllt?
  4. Hätte ein anderes Ereignis sie nicht auch erfüllt?
  5. Was ist mit den Prophezeiungen, die sich nicht oder falsch erfüllt haben?
  6. Wieviele Prophezeiungen gibt es insgesamt?

(Man kann schliesslich nicht sagen, alle Prophezeiungen hätten sich erfüllt, wenn man noch nicht mal weiss, wieviele es gibt.)

Schmidt, du bist eingeladen deine Argumente im Kommentarbereich zu präsentieren.

3 Antworten auf „Biblische Prophetien“

  1. Bin wieder daaaaaaaaa ;-) bevor du mir hier alles vollzwitscherst habe ich mein Accout deaktiieviert.
    Soooo, jetzt schreib ich dir ein paar Prophezeiungen (nur ein paar ) die sich auch erfüllt haben – ich hoff du als Atheist / Evolutionist begreifst es.

    – noch was: die Kapitel und die dazugehörigen Verse schreib ich jetzt mal nicht dazu, da du ja keine Bibel besitzt wirst/ kannst es eh nicht nachschlagen
    Prophezeihungen über den Messias

    -Im Stamm Juda geboren
    -von der Jungfrau geboren
    -Nachkomme König Davids
    -von Jehova als sein Sohn bezeichnet
    -man glaube nicht an Ihn
    -einuzug in Jerusalem auf einem Esel
    -von einem engen Gefährten verraten
    -für 30 Silbersücke erraten
    -schwieg vor seinen anklägern
    -lose über seine Kleidung geworfen
    -am Pfahl verspottet
    -Keines seine Gebeine gebrochen
    -bei den Verwesung auferweckt
    -zu rechten Gottes erhöht

    Sie sind erstaunlich genau und detailiert. Einige Prophezeiungen über die Geburt und die Kindheit des Messias sollen dies verdeutlichen.
    Der Prophet Jesaja sagte voraus, das der Messias ein Nachkomme König Davids sein würde. (jesaja 9:7). So geschah es auch: Jesus wurde in der Linie Davids geboren. (matthäus 1:1, 6-17)

    Micha, ebenfalls ein Prophet Gottes, sagte voraus, dieses Kind werde später ein Herrscher sein und es werde in „Bethlehem- Ephratha“ zur Welt kommen. (micha 5:2)

    Sooooo , prophezeiung nur über Messias- es sind noch einige die eingetroffen sind.

    Bitte dies ausdrucken, einrahmen und übers Bett hängen
    Schönen Tag noch

  2. Wenn du einen berechtigten Anspruch anmelden willst, dass die Person deiner Wahl jener Messias sei, der seinerzeit prophezeiht wurde, dann solltest du schon dafür sorgen, dass dein Kandidat die durch die Prophezeiungen gestellten Kriterien auch erfüllt.

    Dass man die Erfüllung in den Schriften findet, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, ihren Kandidaten als den Messias zu propagieren, ist daher kein Wunder. Die Autoren wussten ja sehr genau, was prophezeiht wurde und es war daher ein leichtes, genau diese Prophezeiungen sich erfüllen zu lassen.
    Dass es mehr oder weniger unabhängige Zeugnisse für die tatsächliche Existenz von Jesus gibt, ist ziemlich unbestritten, die Quellen sind meist nur vom Hörensagen und längst nicht so detailliert, dass sie Details in dieser nötigen Präzision erwähnen würden. Es fehlt also die Bestätigung von unabhängigen Zeugen, die nicht in einem massiven Interessenkonflikt standen.

    Quint-Essenz: Prophezeiungen, die sich im gleichen Buch erfüllen, sind nicht wirklich überzeugend.
    (Als Beispiel möge die folgende Prophezeiung gelten: Dieser Post wird mit dem Wort „wurde“ enden.)

    Ein weiterer Punkt ist, dass die Prophezeiungen oft so schwammig formuliert wurden, dass alles mögliche als deren Erfüllung interpretiert werden kann. Das ist dann auch nicht wirklich überzeugend.

    Hier ein Artikel über Prophezeiungen:
    http://www.heise.de/tp/artikel/23/23560/1.html
    Und ein Video von Ehrmann darüber wie Jesus Gott wurde:
    https://www.youtube.com/watch?v=VAhw2cVRVsA (Gibts wohl auch als Buch)

    Noch eine Anregung nebenbei: Wenn du eine Position präsentierst, die deiner Ansicht nach einrahmenswert ist, dann mach deine Hausaufgaben und recherchier erst mal, was die Kritiker an dieser Position schon ausgesetzt haben, und geh darauf ein! Andernfalls wiederholst du nur wieder eine Ansicht, die in dieser Form längst widerlegt und zurückgewiesen wurde.

  3. Überzeugender wären Prophezeiungen, die vor dem prophezeiten Ereignis formuliert wurden, und die sich dann ausserhalb des Kontextes ereigneten, in dem sie formuliert wurden.

    Nicht zu vernachlässigen ist auch, dass die Prophezeiungen so präzise wie möglich formuliert worden sind, so dass nur ein bestimmtes Ereignis als deren Erfüllung interpretiert werden kann. Sprich, dass man weiss, wie das Ergebnis aussehen wird, bevor es eingetroffen ist.

    Der andere Weg, dass man ein Ereignis hat und dann nach Prophezeiungen sucht, die dieses vorausgesagt haben könnten, macht einen sehr unseriösen Eindruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.