Dietikon für Feinschmecker

Es gibt einen Grund, weshalb man in Dietikon wohnen wollen sollte. Oder in einer Gemeinde, die man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nur über Dietikon erreicht, Bremgarten zum Beispiel. Nirgends sonst kriegt man nämlich eine schönere Durchsage als „Dietikon – Endstation“ zu hören. Das ist wahre Poesie. Sie reimt sich nicht nur, sondern konfrontiert den Reisenden auch jedes Mal mit der unausweichlichen Bestimmung einer jeden Reise.
Und als ob das nicht reichen würde, steht da im Bahnhof ein goldener Zug. Er heisst Lauriane Gilliéron und ist laut Aufschrift BEST OF PANORAMIC TRAINS. Tja, wenn man schon den tiefsten Pass Europas (Mutschellen, 551 m ü.M.) überquert, dann ist es nur recht und billig, das auch stylsicher und mit voller Rundumsicht zu tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.