Eine Kosten-Nutzen-Rechnung

Wie oft muss man mit einer Gabel jemanden in den Hintern pieksen, bevor die nötigen Massnahmen ergriffen werden? Wenn ich allein der Piekser bin, wird man mir wohl ziemlich schnell nur noch Löffel anvertrauen – oder/und mich in eine Zwangsjacke stecken. Aber wenn wir viele sind, also mindestens einer mehr als es Zwangsjacken gibt, dann werden die Massnahmen wohl etwas anders aussehen. Entweder wird per Gesetz ein Hinternsuspensoriumobligatorium erlassen oder eine Gabelreifeprüfung mit Lehrgabelausweis und offiziellem Gabellehrer eingeführt oder auf Stäbchen umgestiegen. Zumindest provisorisch… bis die Versorgung mit Zwangsjacken wieder sichergestellt ist.

Also nochmals: Wie oft und wie sehr muss also etwas missbraucht werden, bevor es ratzefatz total verboten wird? Egal ob man es auch für was liebenswürdiges verwenden kann.

Erfüllt nicht auch Religion diesen Tatbestand?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.